push the line

I decided to make the periods shorter, that we can go through more exercises: chellange for the next days: push the lines.

Usually you draw a line (from left to right, up to down,…) try to change your directions and push the lines (from right to left, from down to up,…)

49 Comments

  • Manuela Kiesl commented on 8. Dezember 2016 Reply

    Mittlerweile bin ich gar nicht mehr sicher, welche Richtung die richtige ist! Aber das Umdenken hat sicher was bewegt, das werde ich öfter mal zwischendurch machen:)

  • Manuela Kiesl commented on 8. Dezember 2016 Reply

    Da ich gestern nicht so fit war gibt’s heute nochmal zwei.

  • Gerda commented on 8. Dezember 2016 Reply

    Postkarte_KanarischeINSEL_Teide_1

  • theresa commented on 8. Dezember 2016 Reply

    ade ade ade

    schön wars 🙂

  • Aksinnia Semyanikhina commented on 8. Dezember 2016 Reply

    good drawing morning pt2

  • Aksinnia Semyanikhina commented on 8. Dezember 2016 Reply

    Good drawing morning

  • Tanja commented on 8. Dezember 2016 Reply

    Aus dem Hostel mit den WLAN des Haus der Kunst. Exkursionslife live vor Ort!

  • theresa commented on 7. Dezember 2016 Reply

    auf dem kalender ist der 7.

    mittwoch

  • Aksinnia Semyanikhina commented on 7. Dezember 2016 Reply

    And some todays from the tram

  • Aksinnia Semyanikhina commented on 7. Dezember 2016 Reply

    This scetches from mcDonalds, where I went because I didn’t find you

  • Aksinnia Semyanikhina commented on 7. Dezember 2016 Reply

    I am sorry for not posting drawings for long time. This was my first try of this topik

  • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

    Ich wollte euch eigentlich noch ein Thema geben, aber wir sind schon am Ende angekommen. Morgen am 08.12. ist der letzte Tag, dann habt ihr die „Prüfung“ für Objektstudium überstanden. Vielen Dank für euer Engagement. Es hat Spaß gemacht euren Experimenten zu folgen. Ihr bekommt nach Weihnachten eine Auswertung der Zeichnungen. Ansonosten – bis nächste Woche!!! — Wieder im Schloßmuseum.

  • Yowana commented on 7. Dezember 2016 Reply

    meine verkehrte zeichnung

    • Yowana commented on 7. Dezember 2016 Reply

      hmm scheinbar hab ich nur den kommentar ohne bild abgeschickt 🙂

      • Yowana commented on 7. Dezember 2016 Reply

        und jetzt das falsche bild ausgewählt..nun sollte es aber klappen

        • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

          Der Aufwand hat sich gelohnt! Schöne Zeichnung!!

      • Yowana commented on 8. Dezember 2016 Reply

        the last one…wahnsinn wie schnell die zeit vergeht

  • Gerda commented on 7. Dezember 2016 Reply

    2 push the line_7.12.Zeichnung

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      Hinreißend!!! Was hat sich getan dass du plötzlich so tolle Zeichnung machst?

  • Gerda commented on 7. Dezember 2016 Reply

    push the line_7.12.Zeichnung

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      schöne Linien!

  • Tanja commented on 7. Dezember 2016 Reply

    Bin jetzt in Münchn, hoffe ich hab die letzten Tage Internet, also dort WLAN vor Ort, sonst werd ich wohl nachreichn müssn ^^

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      Mein Gott die jungen Leute reißt rum! Musst ja nur mehr noch morgen posten!

  • Manuela Kiesl commented on 6. Dezember 2016 Reply

    Meine „verkehrt“ Zeichnung für heute.

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      Auch bei dir fällt mir das gleiche auf: Du bist locker aber nicht nicht zu sehr. Hat das das Umdenken bewirkt?

  • Yowana commented on 6. Dezember 2016 Reply

    so, heute mal eine zeichnung vom zimmer

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      Schöne Mischung von Spannung und Lässigkeit! Nicht nachlässig und auch nicht überkontrolliert. Das schafft einen Hingucker.

  • theresa commented on 6. Dezember 2016 Reply

    Versuch alles anders zu machen als sonst

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      ein gelunger Versuch, finde ich!!

  • Gerda commented on 6. Dezember 2016 Reply

    Mittagspausenzeichnung 2

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      Schöne Komposition. Schöne Kontraste zwischen Fläche und Linie! Spannend.

  • Gerda commented on 6. Dezember 2016 Reply

    Mittagspausenzeichnung 1

  • Tanja commented on 6. Dezember 2016 Reply

    Little USB-Stick xD

  • Tanja commented on 5. Dezember 2016 Reply

    Faltenwurf dee Bettdecke samt Ladekabel und angefangenes Handy

  • Manuela Kiesl commented on 5. Dezember 2016 Reply

    Heute gings schon besser.

  • Gerda commented on 5. Dezember 2016 Reply

    Heute neuer Stift gekauft! Langsame Zeichnung!

    • janna wega commented on 7. Dezember 2016 Reply

      Hat dich das Schloßmuseum im Zauber?

  • janna wega commented on 5. Dezember 2016 Reply

    Bitte denkt daran dass wir uns morgen im Schlossmuseum treffen!!!!

    • Tanja commented on 5. Dezember 2016 Reply

      Was? Wann? Wie?
      Was mitnehmn?

  • Yowana commented on 5. Dezember 2016 Reply

    im be raum die stühle im eck

  • theresa commented on 5. Dezember 2016 Reply

    Wieder wider Widder

  • Manuela Kiesl commented on 4. Dezember 2016 Reply

    So jetzt ist der Knopf im Hirn perfekt! Es passiert mir recht leicht, dass ich richtig anfange und dann korrigieren muss.

    • janna wega commented on 5. Dezember 2016 Reply

      Ich glaube so wirklich richtig und falsch gibt es bei dieser Übung nicht. Vor allem wenn man es ein paarmal gemacht hat wird das falsche das richtige und amit ja dann wieder das falsche….Es ist nur mal ein kleiner Anstoss über das eigenen Verhalten nach zu denken.

  • Manuela Kiesl commented on 4. Dezember 2016 Reply

    Hab nicht gleich die neue Aufgabe gelesen und aus diesem Grund noch mal aus Erinnerung gezeichnet, aber es folgt gleich die richtige Zeichnung.

  • theresa commented on 4. Dezember 2016 Reply

    ich musste mich auch sehr konzentrieren, um entgegen dem gewohnten zu arbeiten 🙂

  • Tanja commented on 4. Dezember 2016 Reply

    Wasserflasche~
    Aber dazu wär anzumerken, das ich gewöhnlich immer von nen Punkt losstart und mich dann ausbreit. Problem wars das hinter mir zu lassen ^^ und bewusst mich festzulegn statt chaos. Bezw sollt ich das mit links seitenverkehrt machen?

    • janna wega commented on 5. Dezember 2016 Reply

      Es reicht wenn du einfach dass was du automatisch tust mal hinterfragst und ausprobierst ob es nicht auch anders gehen könnte.

  • Yowana commented on 4. Dezember 2016 Reply

    push the lines_1

  • Gerda commented on 4. Dezember 2016 Reply

    Finde ich ganz schön schwierig, oups, ist sehr wackelig geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.